Loslassen

Du fragst dich: Ist mein Leben so, wie es gemeint ist?

Die Sorgen des Alltages treiben dich durch die Woche.

Du bist in einem Netz von weißen Lügen gefangen.

Die vernünftige  Wahl ist zu einem großen und hässlichen Monster gewachsen, das dich nicht entwischen lässt.

Nichts oder niemand kann dich retten.

Aber du möchtest  frei sein, wenn auch nur für einen Moment.

Mit bloßen Füßen durch das Gras laufen und auf deinem Rücken die Wolken anschauen-mit der Sonne im Gesicht.

Ohne Prägung tanzen zur Musik.

Plötzlich stehst du am Rande der Welt.

Vor dir liegt das Universum aus Licht und Frieden.

Es ist so schön, so groß, ein grenzenloser Trost.

Es gibt so viel Liebe und so viel Ruhe.

Du weinst.

Du schaust hinter dich, da sind die Leute, die dich mit ihren Problemen festhalten.

Du kannst die doch nicht stehen lassen? Oder doch?

Alle Probleme rufen deine Namen.

Aber da in der rechten Ecke steht ein Mädchen.

Sie sieht aus wie du für deine erste Schmerzerfahrung.

Sie lächelt dich freundlich an.

Ihre Augen leuchten und sie flüstert … spring!

Und plötzlich findest du die Kraft. Es ist, als ob die Überreste deiner Seele, die weit im Mädchen versteckt waren, durch ihr Flüstern zurück in dich hinein geflossen sind.

Es füllt deinen gesamten Körper und ruft: Spring, spring…., spring!

Immer lauter.

Du springst, Wiehoeoeoeoeoeoe

Du schwebst durch das Universum des Lichts.

Du lässt dich fallen, weil du weißt, dass du leben darfst, wirklich leben.

Wirkliches Leben, wie es in deiner Seele geschrieben steht.

Nur dann kannst du das Leben leben, wozu du bestimmt bist.

Lebe! Genieße das Abenteuer, das Leben heißt und genieße die Ruhe und Liebe.

Du kannst vertrauen, dass es gut wird.

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *